13 Gründe, warum Social Media gut für uns ist

Fragt man Eltern, was soziale Medien bedeuten, würden die meisten mit „böse“ antworten.

Nun, Fake News und Sucht haben in den sozialen Medien einen schlechten Ruf geschaffen, aber das stimmt nicht ganz und es ist ziemlich unglaublich.

ANZEIGE . LESEN SIE UNTEN WEITER.

Etwa 40 % der Weltbevölkerung nutzen soziale Medien. Und sie verbringen über eine Stunde damit, durch Profile und Inhalte zu surfen.

Aber viele vergessen, die positiven Auswirkungen von Social Media zu diskutieren.

Davon gibt es viele.

In diesem Artikel erfahren Sie 13 Gründe, warum Social Media gut für uns ist.

Eltern, deren Kinder kürzlich verschiedenen sozialen Plattformen oder für Ihr Debüt beigetreten sind, diese Gründe sind ziemlich gut, um sich zu entscheiden.

13 Gründe, warum Social Media gut für uns ist

Ich habe 13 Gründe herausgearbeitet, warum Social Media herausragend ist!

Das könnte Ihnen gefallen: 20 Vor- und Nachteile von Social Media

1. Kommunikation

Dieser ist ein Kinderspiel.

Social Media ist ein sicherer Hafen für Introvertierte, und sie können sich in einer sicheren Umgebung vernetzen.

Aber nicht nur Introvertierte, sondern alle Arten von Menschen aus der ganzen Welt verbinden sich mit Menschen online, was weniger anstrengend ist als persönliche Interaktionen.

Gründe, warum Social Media gut für uns ist

Wir erfahren, welche Freunde sich verlobt haben, wer in welches Land gezogen ist und andere Details, die sie teilen möchten.

Es wird berichtet, dass über 25 % der Teenager weniger schüchtern sind, wenn sie soziale Medien nutzen, während 28 % einen Anstieg ihres Selbstvertrauens sehen.

Kommunikation ist die Kernfunktion von Social Media, und wenn sie richtig eingesetzt wird, kann sie helfen, Beziehungen zu stärken, Menschen zu helfen, Hilfe zu bekommen und vieles mehr.

2. Nachrichten

Soziale Medien informieren Sie, dass es in Kalifornien ein Feuer gab.

ANZEIGE . LESEN SIE UNTEN WEITER.

Es ist auch eine ausgezeichnete Plattform für aktuelle Nachrichten, da es sofort aktualisiert wird.

Sei es ein terroristischer Vorfall, ein Führungswechsel oder die Beendigung der Beziehung eines bekannten Paares – Sie werden es wissen, bevor Sie auch nur einen kurzen Google-Trawl machen.

Die Sache ist, nichts kursiert schneller als Nachrichten in den sozialen Medien.

Sie werden eine Person oder ein Phänomen sehen, die auf Twitter im Trend liegt und Hashtags viral werden.

Die Grenzen zwischen Fakten und Fiktion können insbesondere auf Facebook und Twitter verschwimmen, aber diese Fehler können genauso schnell behoben werden.

In Zeiten von Homeoffice und chaotischen Bürozeiten haben die Menschen kaum Zeit, die Sendung „21 Uhr Breaking News“ zu sehen, und wenden sich deshalb den sozialen Medien zu.

Ich rate Ihnen jedoch, die Fakten einer unbekannten Website noch einmal zu überprüfen.

3. Jobchancen

Wenn Sie in den sozialen Medien unterwegs sind, sind Sie „da draußen“.

Das bedeutet, dass Sie Informationen veröffentlichen, die Ihnen einen Job verschaffen könnten.

Ein Freund von mir veröffentlichte einige seiner außergewöhnlichen Gedichte, und ein Verleger wandte sich an ihn, um die Gedichte in einem Buch zusammenfassen zu lassen.

Gründe, warum Social Media gut für uns ist

ANZEIGE . LESEN SIE UNTEN WEITER.

Das ist nur ein Beispiel. Influencer sind die häufigsten Beispiele, da Content-Ersteller es vorziehen, ihre Inhalte hochzuladen und ihren Anteil zu verdienen.

Obwohl LinkedIn ein geeignetes Modell für diesen Abschnitt ist, bleibe ich dennoch bei Instagram und Twitter, wo Leute wegen ihrer Fähigkeiten eingestellt werden.

Durch die sozialen Medien erhalten die Menschen Möglichkeiten, die es sonst möglicherweise nicht gegeben hätte.

Wenn Sie professionell bleiben möchten, können Sie eine LinkedIn-Seite erstellen, Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen eingeben und sich auf neue Jobs bewerben, indem Sie sich mit anderen Personen auf der Plattform verbinden.

Wenn Sie über Fähigkeiten verfügen und diese nutzen, um einen Job zu finden, sollten soziale Medien eine der Optionen sein.

4. Bewusstsein verbreiten

Der beste Anwendungsfall von Social Media ist die Verbreitung von Bewusstsein.

Ob es darum geht, die Bedeutung von Therapie, psychischer Gesundheit, dem Verständnis der sexuellen Orientierung oder dem Kennenlernen des menschlichen Körpers zu fördern, Social Media hilft uns, alle Stereotypen zu durchbrechen.

Prominente wie Demi Lovato, Dwayne „The Rock“ Johnson, Adele und viele mehr haben sich über ihre Kämpfe mit psychischer Gesundheit, Körperbeschämung usw.

Die sozialen Medien erlebten einen Sturm aufgrund der „MeToo“-Bewegung, bei der prominente Namen aufgrund ihres Machtmissbrauchs in den Vordergrund gerückt wurden.

Ein solches passendes Beispiel ist die soziale Kampagne „The Stigma Project“, die Social-Media-Plattformen nutzt, um “Durch Aufklärung die HIV-Infektionsrate senken und Stigmatisierung neutralisieren.”

Die Verbreitung von Bewusstsein und nicht von Fehlinformationen könnte einer der positiven Effekte von Social Media sein.

5. Grassroots-Kampagnen

Wie Sie inzwischen wissen, helfen soziale Medien dabei, Nachrichten sofort zu verbreiten.

Durch diese Plattformen gibt es eine Reichweite für viele Themen für eine herausragende Anzahl von Menschen.

Social Media glänzt besonders, wenn es um die Bewerbung einer Kampagne geht.

Soziale Plattformen machen es einfachen Menschen leicht, ihre Basiskampagne zu erfassen und ihr Bewusstsein zu verbreiten.

Da das Internet für jeden zugänglich ist, der über eine aktive Verbindung und Geräte als Medium verfügt, nähren Social Media die Plattform, um die Nachricht schnell zu verbreiten.

Dies kann bedeuten, dass jeder Journalist werden kann – oder ein verantwortungsbewusster Bürger, um Bewusstsein zu verbreiten und Situationen auszudrücken, die er in seinem täglichen Leben erlebt.

Social hat lokale und nationale Spendenaktionen, Umweltkampagnen und politische Nachrichten möglich und zugänglich gemacht.

Sie erhalten einen massiven Schub, indem sie es über Facebook, Twitter, Instagram oder eine andere beliebte Website teilen, auf der die Leute leicht Nachrichten und Meinungen austauschen.

Dadurch sind wir weniger abhängig von den Mainstream-Medien.

6. Auffallen

Das beste Beispiel dafür, Aufmerksamkeit zu erregen, ist das Stipendium von Prem Ningombam, das von Anand Mahindra, dem Vorsitzenden von Mahindra und Mahindra, gesponsert wird.

Er sah Prems Video, in dem er den Iron Man-Helm erstellte. Beeindruckt davon bestätigte er kürzlich, dass Ningombam an der Mahindra University in Hyderabad zugelassen wurde, um seine Maschinenbauausbildung fortzusetzen.

Sie sehen, Menschen mit Talent werden leicht bemerkt, da solche Medien für jeden zugänglich sind.

Da soziale Medien ein Medium sind, um sich auszudrücken, ist es sinnvoll, auf sich aufmerksam zu machen.

Machen Sie Rollen mit Ihren Hunden, erstellen Sie kurze und unterhaltsame Videos, teilen Sie Ihre neuesten Texte und Sie werden mit Sicherheit auffallen.

7. Erstellen von Gemeinschaften

Social Media ist hervorragend geeignet, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten.

Wenn sich diese Gleichgesinnten nun verbinden, bilden sie Gemeinschaften, in denen sie sich sicher fühlen, über verschiedene Themen zu diskutieren, ohne verspottet zu werden.

Gründe, warum Social Media gut für uns ist

Die „MeToo“-Bewegung ist ein großartiges Beispiel.

Sie können auch Buchclubs oder Hundeclubs beitreten, in denen Sie andere Hundeliebhaber treffen und Ihre Erleichterung und Ihren Schmerz beim Umgang mit einem Haustier teilen.

Durch die Verwendung von Hashtags können Sie Gemeinschaften erstellen, die sich an ihren Überzeugungen orientieren und die Unterstützung bieten, die sich auf das wirkliche Leben ausdehnen kann – wenn Sie möchten.

8. Lernen Sie Ihre Kunden kennen

Einer der Gründe, warum Sie alle Marken auf verschiedenen Social-Media-Plattformen finden, ist das Feedback von ihren Kunden/Benutzern.

Wenn eine Marke mit ihren Kunden kommuniziert, bildet sie ein Vertrauen, das durch die Beantwortung ihrer Fragen oder ihres Feedbacks weiter gestärkt wird.

Unternehmen nutzen soziale Medien, um die Kundenbindung zu steigern und wissen, welche Beschwerden sie haben, die gelöst werden können.

Sie finden mehrere dedizierte Kundendienstkonten bekannter Marken, bei denen Probleme an einem Tag gelöst werden.

9. DIY-Werkzeuge zu Ihrer Verfügung

„How to“ – zwei Worte, die diese Kategorie treffend beschreiben.

DIY – oder „Do It Yourself“ ist ein Begriff, der durch die sozialen Medien, insbesondere YouTube und Instagram, bekannt wurde.

Hausfrauen, Köche, Maskenbildner, Texter, Schauspieler, Angehörige der Gesundheitsberufe usw. teilen ihre Fähigkeiten/Gerichte/Ratschläge, die Menschen zu Hause zubereiten oder anwenden können, ohne sich nach draußen zu wagen.

Mit DIY-Zielen stehen den Menschen mehrere Werkzeuge zur Verfügung, um etwas Neues zu lernen.

Warum nutzen Sie nicht unsere Telefone und Social-Media-Konten, um die Antworten auf alles zu finden und Dinge zu tun, die weniger Zeit in Anspruch nehmen!

10. Höherer Google-Rang

Ein weiterer Grund, warum Unternehmen in sozialen Medien sind, ist, ihr Google-Ranking zu verbessern.

Dabei berücksichtigt Googles Rank Brain viele verschiedene Metriken bei der Berücksichtigung von Rankings.

Eine solche Variable sind hervorragende Inhalte, die der Community einen Mehrwert verleihen.

Wenn Menschen hervorragende Beiträge in sozialen Netzwerken veröffentlichen, die dann von vielen unterschiedlichen Personen geteilt werden, erhöht dies den Wert.

Und wenn die Posts populär werden, schreiben die Leute darüber.

Innerhalb dieser Artikel werden solche Blogs also verlinkt, was das Ranking vorantreibt.

11. Die Influencer kennen

Wie Sie wissen, hat Social Media den Begriff „Influencer“ hervorgebracht.

Sie sind talentierte Menschen, die in einer bestimmten Nische ein großes Publikum aufgebaut haben – sei es, um über technische Produkte zu diskutieren oder Make-up zu machen.

Sie können diese Leute in jedem sozialen Netzwerk finden, sich mit ihnen vernetzen und Beziehungen aufbauen.

Darüber hinaus können Sie von diesen Leuten lernen, ihre Prozesse kennen und effizienter werden, indem Sie ihre Arbeitsweise beobachten.

Investieren Sie also Ihre Zeit in solche Influencer aus Ihrem Bereich und bauen Sie wertvolle Beziehungen auf.

Diese Beziehungen können für Ihr Unternehmen von Vorteil sein.

12. Zeigen Sie Ihre Autorität

Mit Social Media können Sie dauerhafte Beziehungen zu Ihrer Familie, Freunden und Kunden aufbauen.

Aber es kann Ihnen auch helfen, Ihre Autorität zu zeigen.

Damit meine ich den Kontakt zu Leuten aus Ihrer Branche.

Alles, was Sie tun müssen, ist hart zu arbeiten, Leute kennenzulernen, Verbindungen zu ihnen aufzubauen und über Trends in Ihrer Branche auf dem Laufenden zu bleiben.

Sie bauen eine starke Beziehung auf, die Ihnen hilft, Branchenautorität zu erlangen.

Das bedeutet einfach, dass Menschen aus Ihrer Branche zu Ihnen kommen, da Sie zum Experten geworden sind.

13. Unterhaltung

Nun, wir alle haben soziale Medien genutzt, um der Langeweile zu entkommen – wir haben uns Rollen, Shorts und TikTok angeschaut, um uns zu unterhalten.

Und daran ist nichts schlimmes.

Soziale Medien sind eine kostenlose, billige und aufregende Unterhaltungsquelle, die die Leute dazu bringt, überhaupt ins Kino zu gehen.

Öffnen Sie Instagram und klicken Sie auf Reels. Sie werden einige großartige Inhalte finden und einige, die Sie ignorieren können.

Das ist das Schöne an Social Media, wie das, was Sie gerade gesehen, nicht mögen und nie wieder besuchen.

Kusha Kapila, Dolly Singh, Kenny Sebastian, Suyash Tilak, Komal Pandey, Saloni Chopra usw. sind einige indische Content-Ersteller, die Tausende von Views auf ihre Videos haben, da ihr Inhalt unterhaltsam ist.

Häufig gestellte Fragen

Warum sind soziale Medien so wichtig?

Mit dem richtigen Einsatz von Social Media erreichen Sie eine größere Reichweite, lernen Menschen kennen, interagieren mit Kunden und verbreiten die Nachrichten. Dieser Artikel untersucht genau das.

Warum ist Social Media gut für uns?

Soziale Medien sind viel besser als E-Mail, um zu kommunizieren und Nachrichten zu verbreiten, Stereotypen zu brechen, Kontakte zu erweitern und Menschen in Not zu helfen.

Was sind zehn gute Dinge an Social Media?

Im Folgenden sind zehn Gründe aufgeführt, warum Social Media nützlich ist:

  • Tolles Werkzeug für die Kommunikation.
  • Feedback stärkt das Selbstwertgefühl.
  • Teilen Sie Medien wie Fotos und Videos.
  • In Kontakt bleiben, egal wo.
  • Geeignet für Bildungszwecke.
  • Tipps bekommen.
  • Lernen Sie die Zielgruppe des Unternehmens kennen.
  • Steigern Sie Ihren Umsatz.
  • Unterhaltung.
  • Kommen Sie zusammen für ein gemeinsames Ziel.

Sind soziale Medien nützlich oder schädlich?

Es ist ein bisschen von beidem, je nachdem, wie es verwendet wird. Einige verwenden es, um das Bewusstsein für psychische Gesundheit zu verbreiten, während andere Fehlinformationen verbreiten. Bei zu viel Anwendung besteht ein erhöhtes Risiko für Angstzustände, Selbstverletzung, Einsamkeit oder Depression.

Wie hat sich Social Media positiv auf die Gesellschaft ausgewirkt?

Soziale Medien haben dazu beigetragen, unsere Gesellschaft aufzubauen, indem sie Vertrauen aufbauen, das Stigma beseitigen, Gleichberechtigung und Bewusstsein verbreiten, die Jugend auf Gemeindeebene stärken und schnell auf Naturkatastrophen und andere Katastrophen reagieren.

Fazit

Social Media zeichnet sich dadurch aus, dass es Menschen zusammenbringt. Und mehr.

Zweifellos hat Social Media seine Schattenseiten, aber wie meine Mutter sagt – jede Medaille hat zwei Seiten.

Es ist definitiv oberflächlich, süchtig machend, unrealistisch, aber wenn es mit Bedacht und gemäßigt verwendet wird, ist es hervorragend, um Ihr Leben zu verbessern.

Natürlich ist die Kommunikation der wichtigste Aspekt von Social Media, aber andere sind es.

Ich habe eine Seite von Social Media aufgelistet. Mein talentierter Kollege hat 13 Gründe aufgelistet, warum Social Media schlecht ist.


VERBUNDEN

7 Vorteile, sich von sozialen Medien fernzuhalten

So vermeiden Sie die übermäßige Nutzung von Social Media